Der Borbecker Verein ab 1950

Der Vereinsname
Nach dem Zweiten Weltkrieg schlossen sich die Borbecker Imker wieder zu einem Verein zusammen. Sie nannten sich dann Imkerverein Essen-Frintrop. Es war ihnen wohl selbst nicht klar, dass für Außenstehende Essen-Borbeck und Essen-Frintrop deutlich verschieden sind. Auf einem am 5.6.1952 verwendeten Stempel steht: „Bienenzuchtverein Essen-Borbeck“, aber gemeldet waren sie als „Bienenzuchtverein Essen-Frintrop“. Dem Deutschen Imkerbund fiel das jedoch im Jahre 1960 auf. Er schrieb am 25. Mai 1960 an den damaligen Vorsitzenden, den Imkermeister Rudolf Kinder, Kesselstraße 33: „Da wir in unserer Kartei zwar 10 Imkervereine in Essen haben, Ihr Verein aber nicht dabei ist, möchte ich um Mitteilung bitten, ob er vielleicht erst seit kurzem besteht oder ob er einem anderen Imkerverein angeschlossen ist.“ Daraufhin wurde der Name in Bienenzuchtverein Essen-Borbeck geändert. Die Ordnungsnummer 3712 blieb zunächst.